Musik aus dem 18. und dem 21. Jahrhundert

Als Barockcellist einerseits und als Komponist andererseits stehe ich mit einem Bein im 18. Jahrhundert, mit dem anderen im 21. Jahrhundert. 

Das Barockcello ist mein Handwerk, mein Fundament. Die klassische Musik vor 1800 nährt und eicht mein Musikempfinden. Meine eigene Musik entwickle ich intuitiv und spielerisch mithilfe verschiedener akustischer Musikinstrumente die meine Phantasie anregen. 

Ist ein ästhetischer und spiritueller Transfer vom 18. ins 21. Jahrhundert möglich? 

barockcello

liquid music

kunst

BIOGRAphie